arten

 

Arten von Sachtexten

Sachtexte werden in erster Linie nach der Art ihrer Erscheinung unterschieden. In Büchern, Zeitschriften oder dem Internet findet man daher schriftliche Texte und im Gegensatz dazu gibt es die mündlichen Texte. Das zweite Kriterium ist die Textsorte, welche Bildunterschriften, Tabellen aber auch Briefe oder Zeitschriftenartikel umfasst. Da es ja eigentlich um den Inhalt geht differenziert man so zwischen historischen, politischen oder wissenschaftlichen Texten oder den Werbetexten.

Ein letzter wichtiger Klassifizierungspunkt sind die Textfunktionen. Dann schließlich baut ein Text auf die Funktion auf, die er beim Leser hervorrufen soll. So unterscheidet man die appellative Funktion, welche sich besonders die Werbung und die Politiker in ihren Reden zu Eigen machen.

Gesetze und Satzungen, sowie Gebrauchsanleitungen und Vorschriften, erfüllen eine instruktive Funktion. Die deskriptive, also beschreibende Funktion wird gerade bei Texten über Bilder oder Landschaften besonders deutlich. Während sich die argumentative Funktion auf Ansprachen, Rezessionen, Erörterungen und Interpretationen bezieht.

Ein Bericht oder eine Reportage erfüllen eine narrative Funktion. Auch Dokumentation, Beschreibung und Brief gehören in diese Sparte. Zu der expositorischen Funktion zählen Texttypen wie ein populärwissenschaftlicher Artikel oder eine Vorlesung bzw. ein Aufsatz zu einem wissenschaftlichen Thema.